News Header

Kiveda und 42DIGITAL im Interview mit dem IFH Köln

Montag, 05 August 2013

Der Online-Möbelkauf wächst kontinuierlich. Laut BITKOM (Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.) hat knapp jeder vierte Internetnutzer in Deutschland (23 Prozent) bereits Möbel oder Einrichtungsgegenstände online gekauft. Das entspricht mehr als 12 Millionen Deutschen. 2011 waren es noch 8 Millionen. Und auch im Küchenhandel steckt reichlich Bewegung. Unser Auftraggeber, das Berliner Start-up Unternehmen Kiveda, wirbelt seit Februar 2013 den Küchenmarkt auf. Über einfache und bequeme Bestellung von zuhause, transparente Preise sowie individuelle Zusammenstellung bietet Kiveda seinen Kunden online den maximalen Service und bringt den stationären Handel in Zugzwang.

Das IFH Institut für Handelsforschung Köln bat uns um ein gemeinsames Interview mit Kiveda, das vergangene Woche auf dem Portal ebusiness Lotsen Köln veröffentlicht wurde.

ebusiness Lotse_kiveda_42digital

Kiveda CEO Michael Börnicke und Jens Brechmann, geschäftsführender Gesellschafter bei 42DIGITAL beantworten die Fragen von Dr. Jens Rothenstein. Unter anderem werden die besonderen Herausforderungen beim Online-Marketing für Möbel bzw. Küchen oder die Bedeutung einer Cross-Channel-Strategie in der Branche thematisiert. Das ganze Interview lesen Sie hier. Mehr Hintergrundinformationen bietet der einleitende Artikel: Küchen online kaufen: Küchen Quelle und Kiveda zeigen, wie es geht.

back to top